Chelsea Manning wird mit eingeschränkter Therapie zur Geschlechtsangleichung beginnen

Post to Twitter

Chelsea Manning wird mit eingeschränkter Therapie zur Geschlechtsangleichung beginnen 

Nach Medienberichten unter Berufung auf eine nicht namentlich bekannte Quelle aus dem US-Verteidigungsministerium, darf Chelsea Manning nun mit einer eingeschränkten Behandlung zur Geschlechtsangleichung beginnen. Dem habe Verteidigungsminister Chuck Hagel zugestimmt.

Mannings Anwalt David Coombs hatte sich seit August letzten Jahres um eine solche Behandlung bemüht. Zuletzt musste er aus den Medien erfahren, dass das Verteidigungsministerium beabsichtigte, seine Mandantin in ein ziviles Gefängnis zu verlegen, da in Militärhaftanstalten diese Behandlung zur Geschlechtsangleichung bisher noch nie zugelassen wurde.

David Coombs hatte dieser Verlegung eindringlich widersprochen.  http://www.armycourtmartialdefense.info/2014/05/statement-re-chelsea-mannings-potential.html Manning sei während der gesamten Zeit ihrer Inhaftierung Angehörige des Militärs.

Der Empfehlung Manning weiterhin in einem Millitärgefägnis unterzubringen wurde nun nachgekommen und diese Verlegung offiziell abgelehnt. Zu Form und Umfang der Geschlechtsangleichenden Behandlung gibt es derzeit noch keine verbindlichen Aussagen. weiter Informationen: Chelsea Manning to begin gender treatment in US military custody Bureau of Prisons rejected Army request, so military must begin treatment for Manning’s gender-identity condition http://www.theguardian.com/world/2014/jul/17/chelsea-manning-gender-treatment-military-custody

Post to Twitter