Take Action #July27 world wide #solidarity with Edward #Snowden Bradley #Manning #FreeBrad #ProtectSnowden #WikiLeaks

Post to Twitter

big4

Wir demonstrieren am Samstag, den 27.07.2013, 

Solidarität mit Edward Snowden, Bradley Manning und anderen Whistleblowern!

Free Bradley Manning Protest June 17 Berlin

Wir demonstrieren am Samstag, den 27.07.2013, gemeinsam gegen PRISM, TEMPORA, INDECT und das Utah Data Center! Solidarität mit Edward Snowden, Bradley Manning und anderen Whistleblowern!

Jeder muss sich mit Edward Snowden fragen: Möchte ich in einer Gesellschaft leben, in der ein außer Kontrolle geratener Überwachungsstaat täglich meine Privatsphäre verletzt, um jeden meiner Schritte und Gedanken in der digitalen Welt aufzuzeichnen? Möchte ich Bürger oder Untertan sein?

Wir sagen: Stoppt PRISM! Stoppt TEMPORA! Stoppt INDECT! Verhindert das Utah Data Center! Wir alle haben ein Recht auf Privatsphäre und vertrauliche Kommunikation, ob beruflich oder privat! Und dieses Recht fordern wir gemeinsam am 27.07.2013 auf der Straße ein!

Weltweit finden an diesem Tag Proteste statt – und auch in zahlreichen deutschen Städten rufen wir dazu auf, zusammenzukommen und gemeinsam zu sagen: Stop Watching Us!

Hinter #StopWatchingUs stehen keine Organisationen sondern einfach Menschen, die es nicht länger hinnehmen, dass ihre Grundrechte mit Füßen getreten werden! Du bist eingeladen dabeizusein!

Wir dulden keine menschenverachtenden Ideologien und keine Gewaltaufrufe. Wir sind radikal friedlich, zeigen uns jedoch wehrhaft gegen jedweden Unterwanderungs- oder Vereinnahmungsversuch.

#StopWatchingUs ist in erster Linie eine Plattform, auf der wir, auf Grundlage basisdemokratischer Prinzipien, die Frage diskutieren: Wie wollen wir die Gesellschaft gestalten, in der wir leben?

Wir wollen nicht in einer Gesellschaft leben, in der es unmöglich ist, dass ein Arzt vertraulich mit seinen Patienten kommunizieren kann, ein Rechtsanwalt mit seinen Klienten, ein Seelsorger mit Hilfesuchenden oder ein Priester mit einem Beichtenden. Und auch unsere private Korrespondenz geht niemanden, den wir nicht selbst als Adressat auswählen, etwas an. Wir wollen auch nicht in einer Welt leben in der Wirtschaftsspionage zur Normalität erklärt wird.

Wir wollen nicht, dass unsere Kinder in einer Welt leben müssen, in der ihre jugendlichen Liebesbriefe in einem zentralen Datenspeicher gesammelt werden, wir wollen nicht in einer Welt leben, in der Politiker und andere Entscheidungsträger potentiell erpressbar sind, weil Informationsschnipsel aus deren Korrespondenz gegen sie verwendet werden kann, sobald sie das dreckige Spiel der Korruption nicht mehr bereit sind mitzuspielen.

Die Proteste werden an Zahl und Größe zunehmen bis PRISM, TEMPORA, INDECT, das Utah Data Center und ähnliche Überwachungsprogramme gestoppt wurden. Zeitgleich werden juristische Klagen gegen all jene Menschen vorbereitet, die für die Fortführung der Überwachungsprogramme verantwortlich sind.

Wir fordern ebenfalls Schutz und Freiheit für Edward Snowden, Gustl Mollath, Bradley Manning, Julian Assange, John Kiriakou, Jeremy & Jason Hammond, Barrett Brown, sowie für alle anderen Whistleblower und politischen Aktivisten. Wir fordern den Stopp jedweder Krimininalisierung, politischen Verfolgung und Diskreditierung von Informations- und Menschenrechtsaktivisten!

Wir fordern ebenfalls eine breite gesellschaftliche Debatte über das, was uns die letzten Jahre als “Krieg gegen den Terror” verkauft wurde. Ein Lügengebäude, das von Tag zu Tag mehr zusammenstürzt. Wir wollen wissen, was die wahren Hintergründe für so viel Leid und Tod weltweit sind!

Die Demonstration in Berlin startet am Samstag, den 27.07.2013 um 14 Uhr am Kottbusser Tor und führt zum Brandenburger Tor. Weitere Demotermine aus anderen deutschen Städten finden Sie auf http://demonstrare.de/demonstrare/27-07-stopwatchingus-deutschlandweite-proteste-gegen-prism-und-tempora

Die globalen Demonstrationstermine recherchieren Sie bitte im Internet.

Liebe Grüße,

#stopWatchingUs – Berliner Cluster “Coop”

“Letztenendes fürchtet sich die Obama-Regierung nicht vor Whistleblowern wie mir, Bradley Manning oder Thomas Drake. Wir sind staatenlos, eingesperrt, oder machtlos. Nein, die Obama-Regierung fürchtet sich vor euch. Sie fürchtet sich vor einer informierten, aufgebrachten Öffentlichkeit, die jene verfassungstreue Regierung einfordert, die ihr versprochen wurde – und das sollte sie sich auch.”

Edward Snowden


Everyone should ask themselves as Edward Snowden did: Do I really want to live in a society where a runaway police state can invade my privacy on a daily basis,  where warantless wiretaping can record and store my every move and thought in the digital world? Do I want to be a citizen or  a subject?

We are saying: Stop PRISM! Stop TEMPORA! Stop INDECT! Prevent the Utah Data Center from becoming reality! We all have the right to privacy and confidential communications, whether for business or  for pleasure! And we are demanding these rights be upheld on the 27th of July 2013 in a joint street protest.

Protests will be held in cities around the world – as well as in numerous German cities, we are calling for all to come together and to collectively demand that they Stop Watching Us!

There are no organizations behind  #StopWatchingUs, it is simply a conglomeration of concerned citizens who won’t tolerate any longer that their fundamental rights are being trampled upon. You are invited join us.

We won’t tolerate inhumane ideologies or calls for violence. We are radically peaceful,  yet determined to defend ourselves against unwarranted surveillance.

#StopWatchingUs is primarily a platform on which we will set out to discuss the basis of basic democratic principles, and examine the question of how we would like to shape the society in which we live.

We do not wish to live in a society in which it is impossible for a doctor to communicate confidentially with a patient, or for a lawyer to exchange with a client, or for a chaplain to engage with a help-seeker, or for a priest who is bound by confessional seal to receive the confession of a penitent.
Our private correspondence is strictly nobody’s business, other than for the chosen addressee.
We do not wish to live in a world where economic espionage is an commonplace occurence.

We do not wish for our children to live in a world in which their love letters are collected & stored in a data center. We do not want to live in a world in which politicians and other decision-makers could potentially be vulnerable to blackmail because snippets of information can be retrieved at will from their private correspondence and be  used against them if they should be unwilling  to play along with the dirty game of corruption.

These protests will increase in number and in size until PRISM, TEMPORA, INDECT, as well as the warehousing taking place at the Utah Data Center and other monitoring facilities are successfully halted.  Legal action will be taken against those responsible for the continuation of the monitoring programs.

We also demanding for the protection and freedom for Edward Snowden, Gustl Mollath, Bradley Manning, Julian Assange, John Kiriakou, Jeremy & Jason Hammond, Barrett Brown, and all other political activists and whistleblowers. We demand an end to the criminalization of peaceful dissent and the ongoing political persecution of information and human rights activists!

We are also calling for a broad societal debate about the so-called “war on terror”. It is merely a deceitful construct and its legitimacy is collapsing.  We want to know the real reasons behind so much suffering and death worldwide!

The demonstration will start  in Berlin on Saturday, July 27th 2013  at 2 p.m. at  Kottbusser Tor and will eventually end up at  the Brandenburg Gate.  For more rally dates in other German cities, check out:
http://demonstrare.de/demonstrare/27-07-stopwatchingus-deutschlandweite-proteste-gegen-prism-und-tempora

For global rally dates please check the Internet.

Sincerely,

-the Berliner #stopWatchingUs cluster “Coop”-

 

“In the end the Obama administration is not afraid of whistleblowers like me, Bradley Manning or Thomas Drake. We are stateless, imprisoned, or powerless. No, the Obama administration is afraid of you. It is afraid of an informed, angry public demanding the constitutional government it was promised — and it should be.”

– Edward Snowden

Post to Twitter